Schlagwörter

, , , , , ,

p1020414

Nun ist sie eingefahren – die Ernte des Sommers. Ich konnte von meinem Balkon aus beobachten, mit wie viel Hingabe und Liebe der Bauer seinen Traktor über die Wiese fuhr, mähte, wendete, schlängelnde Haufen bildete, die sich zu Mustern formten. Und dann schwupps – mit einem Einsaugen war alles geerntet. Nun ruht die Erde und das Gras, zieht sich in ihr Winterzuhause zurück und hat doch schon alles in sich für das nächste Frühjahr.

Ach wenn wir es nur in der Tiefe verstehen würden, dass immer schon alles da ist, auch in uns, dann wäre es vorbei mit jeder Form von eingefahrenen Ideen von Mangel oder Opfer. Es gäbe ja auch die Möglichkeit, die eigene innere Ernte und Freude einzufahren. Freudehaufen und Freudeschlangen.

Wie schön, dass ich das so intensiv beobachten konnte und danke dem Bauern für sein entspanntes und fast schon meditatives Tun.

p1020415