Schlagwörter

, , ,

Heute war mein erster Termin des Tages und der Woche ein Interviewtermin mit Martina Dahn im Cafe Orangerie in Murnau.

Die Sonne scheint durch die großen Fenster herein, es duftet intensiv nach Ginster, Freesien und Mimosen – und vermischt sich mit dem Duft von frischem Kaffee. Schon das ein wundervoller und sinnlicher Start in die neue Woche.

Seit Anfang Februar treffe ich tolle Frauen und Unternehmerinnen zu Interviews für mein neues Buchprojekt. Heute nun also Martina Dahn, die ein Kosmetikatelier der besonderen Art in Uffing führt. Das besondere an ihr ist neben der fachlichen Kompetenz die Freude und Positivität, die sie ausstrahlt und die mich jedes Mal ihr Atelier in großer Freude verlassen lässt.

Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen immer etwas positives zu sagen und mitzugeben. Sie ist der Meinung dass es in der Welt schon genug unschönes gibt und sie will dies verändern dadurch, dass sie selbst positiv und in der Freude ist. Und dies schenkt sie ihrer überwiegend weiblichen Kundschaft.

Das besondere für mich daran ist, dass es keine aufgesetzte professionelle Fröhlichkeit ist, sondern es ist ihr wirklich ein Anliegen, den Menschen Freude zu schenken. Und sie sagt, dass sie an jedem Menschen immer etwas positives sieht, was sie dann ausspricht. Und sie erzählte mir, dass es manchen Menschen schwer fällt, dies von ihr anzunehmen.

Das Gespräch mit ihr hat mir selbst so viel Freude bereitet, da ihre Freude und Energie so ansteckend ist. Und wieder einmal ist mir bewusst geworden, dass wir selbst es in der Hand haben, wie wir uns fühlen und durchs Leben gehen. Wie schön für mich, jemanden zu treffen wie Martina Dahn, die sich – genau wie ich – ganz bewusst immer wieder für die Freude entscheidet und dies im Alltag, in der Familie, im Beruf ganz bewusst lebt.

Das Kosmetikatelier an der rauschenden Ach – auch eine Herberge der Freude!

Danke liebe Frau Dahn für diesen anregenden Vormittag, DANKE!

Ausführlicher demnächst im Buch!

http://www.kosmetik-uffing.de/