Schlagwörter

, , , ,

Bonjour-1

Ach – wie fehlt es mir, das so freundliche tägliche „Bonjour Madame“!

Egal wo ich in Frankreich unterwegs war, überall diese Freundlichkeit und klingende Sprache, die mein Herz erfreut.

Gestern wieder zurück von meiner „Fahrt ins Grüne“ – beglückt und entspannt.

So viel erlebt, über mich selbst erfahren (im wahrsten Sinne des Wortes mit meinem kleinen Autochen), Ängste ziehen lassen.

Diese wundersame Erfahrung, dass wirklich immer für mich gesorgt ist, im allerbesten Sinne. Meistens noch viel besser als ich mir das vorher ausgedacht habe.

Einfach den inneren Impulsen lauschen und folgen . diesem inneren Navi.

Als Alleinreisende unterwegs sein und mich niemals alleine fühlen.

Gespräche in einem Kauderwelsch von Französisch – Englisch . Niederländisch – Deutsch. Einfache Gespräche, die aufgrund ihrer Einfachheit auch sehr tiefgehend und wahr sind.

Ein gegenseitiges Achten und Wertschätzen und Lauschen.

Bonjour hier und Bonjour da.

Das hat sich in mir verankert und etwas neu in mir geöffnet. Ach – wie schön!

Bon journee!

Bonjour-2