Schlagwörter

,

Heute hatte ich so einen schönen Tag. Morgens um 6.00 aufgewacht, raus in die Morgenstille – und es war wirklich still. Feiertag in Oberbayern!

Atmen, mich in den Tag hineinschwingen. Eine Runde Englisch lernen, dann Schwimmen im kühlen See. Wie schön, heute war es wieder still, kein morgendliches Gegacker.

Duschen, Capu und Morgenschreiben.  Maria Himmelfahrt – was ist das eigentlich für ein Feiertag? In der katholischen Religion bin ich nicht zuhause, dann lasse ich doch das Wort auf mich wirken.

Maria Himmel Fahrt. Ein Himmelfahrtskommando?

Maria steht für mich für Weiblichkeit, das Weiche und Sanfte und Gebärende, nach langer Bebrütungszeit. Und Maria bewegte alles in ihrem Herzen.

Himmel Fahrt.

Fahrt in den Himmel?

Ja klar, das ist meine Wahl, meine Entscheidung. Ich kann mich von Augenblick zu Augenblick für Himmel oder Hölle entscheiden. Fürs Paradies oder den inneren Abgrund. Und wie schnell ich mich dorthin verirre, fällt mir auf, wenn ich so meine Gedanken beobachte. Den Automatismus meiner Gedanken. Die mich – schnell und unbewusst – hinunterziehen ins Tal der Tränen, in die selbst erschaffene „Hölle“.

Dieser vermeintlich überkommene katholische Feiertag lädt mich ein, mich für die Fahrt Richtung Himmel zu entscheiden und zwar ganz konkret JETZT, hier im Leben, in jedem Augenblick. Kein Vertrösten ins Jenseits, sondern Hier und Jetzt.

Bin überrascht, was sich während dieses harmlosen Schreibens so alles zeigt. Beobachte die Menschen und erlebe beides: Menschen die sich das Leben gegenseitig zur Hölle machen und andere die sich gegenseitig in Freude und Liebe den Himmel schenken.

So und dann noch Tag 2 der Challenge „Herzensbuch“. Ich möge eine Collage gestalten zu meinem Leben als Schreiberin und Schriftstellerin. Mit Collagen habe ich schon etwas Übung, das macht mir Spa´ß.

Bilder aussuchen, schnippeln, sortieren, kleben. Und mit einem Mal liegt vor mir – mein Himmel als Schriftstellerin und die Fahrt dorthin. Bin so beglückt wie sich an diesem vermeintlich langweiligen Feiertag alles fügt und mir den weiteren Weg der Freude zeigt. Yeah!

Collage-Schriftstellerin