Schlagwörter

, , ,

Beim allerbesten Willen – heute fällt mir echt nichts ein worüber ich schreiben könnte. Und während ich diesen Satz schreibe, merke ich ganz schnell, dass es mit Willen und Verstand nichts zu erreichen gibt. Also gebe ich den beiden und mir heute mal frei!!

Und lade dich und euch dazu ein:

Erzähle dir heute – in der dunkelsten und längsten Nacht dieses Winters – eine Geschichte der Freude. Erzähle sie dir oder deinem inneren Kind, deinem Hund oder deiner Katze, deinen Liebsten, den Sternen, dem Christkind…. erzähle deine Geschichte der Freude, erzähle davon was dich zutiefst erfreut und berührt, erzähle wie du dich selbst in die Freude bringen und in der Freude halten kannst. Erzähle dir selbst von dem Land wo Milch und Honig fließen, können auch Orangen und Honig sein…..

Spüre und fühle die Freude die du bist, verbringe einen Abend ein der allerzärtlichsten und licbevollsten Freude..

21.12.

PS: Ich habe heute von einer lieben Freundin wundervollste Badezusätze geschenkt bekommen und werde mir meine Geschichte der Freude in der Badewanne erzählen!