Schlagwörter

, , , ,

Gestern Mittag saß ich mittags auf meiner Balkonbank, Sonne, Capu, schön. Dann hörte ich sie – Sternsinger zogen von Haus zu Haus, klingelten und sangen ihr Lied. Es war ein leises Lied und die meisten Türen blieben geschlossen.

Am Nachmittag dann noch ein spontanes Treffen mit einer Freundin im Cafe in Murnau. Wir waren in unser Gespräch vertieft, plötzliche Unruhe im vorderen Teil und dann zog ein starker Geruch von Weihrauch durch alle Räume. Auch hier die Sternsinger, diesmal kein Gesang, dafür kam ein kleines Mädchen im weiten Gewand mit einer Schatzkiste und sammelte Geld bei den Gästen.

Es erschien mir alles so sinnentleert, freudlos, Tradition ohne Freude und Begeisterung.

Und heute – am Tag der drei Heiligen Könige? Traumhafter Sonnenaufgang, Vogelgezwitscher, Frühlingswärme.

Mich in diesen Tag hinein versenken, in das Licht in mir. Die drei Könige oder Weisen aus dem Morgenland oder Magier folgten dem Stern, huldigten und ehrten und beschenkten das Kind in der Krippe. Dieses kleine Kind, welches für Licht und Liebe steht. In uns geboren, erwacht.

Heute ehre ich auf ganz besondere Weise die Königin, die Meisterin, die Liebe in mir und weiß dass alles gut ist wie es ist.

Seit dem 25.12. bin ich mit anderen Frauen auf einer virtuellen Reise mit Elke Edlinger unterwegs und jeden Tag sind wir uns und dem Jahr 2018 auf geradezu magische und zauberhafte Weise näher gekommen. Und heute fühlt es sich wirklich angekommen an.

Das Leben ist ein Geschenk, Du bist ein Geschenk, ich bin ein Geschenk. Wir sind einander Geschenk und können diese Welt gestalten wie sie uns gefällt. Krönchen aufsetzen, Zepter in die Hand nehmen und in tiefer Freude hinein in dieses Jahr 2018 hineinwandeln.

Verbunden. Wissend. In der Liebe.

Aloha.

Köniiginnenzepter