Schlagwörter

, , ,

Gestern Abend rief mich eine Freundin an und erzählte mir voller Begeisterung und Glücksgefühl von ihrem Vorstellungsgespräch, welches sich eher als Gespräch unter Freunden entpuppt hatte. Wir hatten so viel Spaß und Gelächter am Telefon, die halbe Nacht habe ich weiter gelacht und auch noch heute durch die Weiberfastnacht.

Die Gute habe ich vor einigen Jahren im Englischkurs kennengelernt und seitdem treffen wir uns mehr oder weniger regelmäßig auf einen Weiberratsch oder einen Spaziergang.

Was mich wirklich beeindruckt und über die Maßen freut, ist ihr Ausspruch:
„Ich mache nur noch was mir gefällt!“

Klingt ganz einfach und ist es irgendwie auch – obwohl auch sie durch schwierige Situationen hindurch geht.

So ist sie am Tag ihrer Scheidung das erste Mal alleine weggefahren. Hat ein Hotel gebucht und sich gleich im neuen Single-Dasein geübt, es einfach ausprobiert. Macht interessante und überaus abenteuerlustige mehrtägige Radltouren. Wechselt gerade den Job, ganz easy und bekommt das Gehalt dass sie sich vorher überlegt hat. Einfach so, weil sie es sich wert ist. Und so vieles mehr.

Es ist so spannend dabei zuzusehen, wie sie und ihr Leben sich fast schon rasant wandelt, einfach dadurch, dass sie für sich immer deutlicher weiß was sie möchte und danach konsequent handelt. Dann geschehen wirklich die närrischsten Dinge. Sie verbiegt sich nicht mehr, ist klar in ihren Ansagen, liebt das Leben und sich selbst. Und ich stehe daneben und staune. Es ist wirklich ERSTAUNLICH!!

Wir lachen so viel über dieses erstaunlich, nichts mehr da mit unglaublich. Es ist wirklich erstauntlich wie das Leben ins Laufen kommt durch liebevolle Klarheit mit sich selbst.

Du Liebe, Dir widme ich heute an dieser Weiberfastnacht meinen Beitrag und meine Freude. Du wagst es mit immer leichterer Hand, die alten Zöpfe abzuschneiden.

Einfach so.

Helau.

be-yourself