Schlagwörter

, , , ,

Bin etwas im Verzug mit meinen Türchen, das liegt daran, dass am Wochenende viel los war, sich jede Menge Türchen und riesige Tore geöffnet haben und ich einfach nicht zum Schreiben gekommen bin.

Sitze grad m Cafe, Blick über die Dächer der Stadt, in der Ferne leuchten schneebedeckte Alpenspitzen….. um mich herum lauter nette Menschen.

Öffne meine Mails und könnte schon wieder mal heulen…. vor Freude und Angerührtsein. Auf meinen Beitrag über die Freudebringerin erstaunlich viele Reaktionen, sonst ist es ja eher eine stille Freude.

Ehrlich gesagt hatte ich mit dem Beitrag so meine „helle Freude“ – es kamen jede Menge seltsame Gefühle in mir auf:

Kann doch nicht einfach so als erstes Türchen über mich schreiben, das ist egoistisch und selbstbezogen. Was sollen denn die Leut so von mir denken?

Oder auch: wer versteht mich denn schon in der Tiefe und kann ich mein Innerstes wirklich so offen darlegen?

Interessant, interessant…… und manche von euch kennen sicherlich auch die unterschiedlichsten Arten der „Selbstanklagen“.

Und dann also zwei Kommentare:

Bea schreibt:  „Wundervoll liebe Sabina! Ja das bist du – eine Freudebringerin. Danke für dein sein und dafür, dass du immer wieder neu mit dem Spiel beginnst – voller Aufmerksamkeit, Freude und Liebe. Danke für alles, was du in diesem Jahr – während deines Münchner Sommers und darüber hinaus – meinen Kindern und mir geschenkt hast. Fühl dich umarmt, Liebe geht hinaus an dich….“

Und Marina schreibt: „Liebe Sabina, ich freue mich mit an deiner Ausrichtung! Ich fühle in Dingen die ich lese, die Wahrheit oder auch nicht…. Hier in Deinen Worten steckt so viel und tiefe Wahrheit, Weisheit des Lebens…… Einfach DANKE! HerzLichte Grüße….

Ach ihr Lieben, DANKE Euch für eure Rückmeldungen. Das unterstützt und stärkt mich, weiter den Weg der Freude zu gehen und zu tanzen, voranzugehen, miteinander zu gehen. Das ist für mich Advent, alles hinter den Türen im Lichte der Freude zu betrachten und der Liebe hinzuhalten.

Und wenn ich dich und/oder euch auf deinem/eurem Freudeweg eine zeitlang als Reisebegleiterin unterstützen darf, dann melde dich einfach. Ich bin da – an deiner Seite!

micha-und-sabina