Schlagwörter

, , , , ,

Heute Vormittag mit Tram und U-Bahn unterwegs, viele Menschen mit Blumen in der Hand, Lächeln auf den Gesichtern. Was so ein Datum ausmacht, 14.2. – Valentinstag.

Treffe mich mit Barbara zum Valentina-Frühstück im Cafe Noel, wirklich auch ein entspannter Ort des Genießens und der Liebe. So von innen heraus, mit einem entsprechenden Bewusstsein der Gastro-Familie.

Es ist irgendwie eine besondere Begegnung, getragen und durchdrungen von so viel Wertschätzung und Liebe. Offen sprechen, zuhören, lauschen, die Worte nachklingen lassen, nachfragen. Alles so sein lassen wie es ist. Liegt das nun an der „Energie“ dieses Tages oder einfach daran, dass wir uns bewusst an diesem Tag für ein Treffen verabredet haben? Ich weiß es nicht, freue mich einfach schon den ganzen Tag über diese besondere Begegnung.

Und dann fällt mir wieder die Silvesterfreizeit in der Langau ein. Im Speisesaal sind die Wände künstlerisch mit Worten gestaltet, jedes Jahr kommt ein neues Wort dazu. Wir sitzen bei den Mahlzeiten meist am gleichen Tisch und mit einem Mal fällt uns auf, dass genau über unserem Tisch das Wort „Liebe“ steht. Ich muss wirklich so lachen!!

Wir sitzen mehrmals am Tag „unter der Liebe“ und merken es nicht! Fast so wie im richtigen Leben. Da ist so viel Liebe um uns und meist ist uns das gar nicht bewusst. Schauen auf alles mögliche, auf das was nicht ist, auf Mangel, auf Streit. Fühlen uns so oft als Opfer des Lebens, machtlos. Und derweil ist alles durchdrungen von Liebe, dieser zuversichtlichen, zugewandten, unterstützenden Energie. Egal in welcher Form sie uns begegnet.

Und so könnte der 14.2.  mit seiner Energie ja weiter wirken in die nächsten Tage und Monate. Wenn wir uns dessen bewusst sind – Love is in the air!

p1030831