Inklusion

„Inklusion ist wie ein schönes buntes Café – ALLE Menschen sind von Herzen willkommen und mittendrin. ALL inklusiv eben!“

So habe ich es einmal für die Langau e.V. formuliert, meine Liebe zu Cafes war hier wohl Wortpatin!

So ist mein Verständnis von Inklusion: es gibt kein einziges Leben, welches mehr oder weniger wert ist. Wer von uns Menschen hätte das Recht, über das Leben anderer Menschen ausgrenzend zu entscheiden, bloß weil er oder sie in irgendeiner Form beeinträchtigt ist und nicht der Norm oder Normalität entspricht.

Welcher Norm und welcher Normalität?

Mensch ist Mensch. Manche brauchen etwas Unterstützung oder Hilfe und manche ein wenig mehr. Na und?

Habe in 40 Jahren sozialer und pädagogischer Berufstätigkeit so viel an Wundern erlebt, jenseits aller Festlegungen und Einengungen. Und JA – ein inklusives liebevolles Miteinander ist ganz einfach. Wenn wir es wollen. Wenn wir die Schranken und Behinderungen in unseren Köpfen einfach loslassen.

Inklusion ist radikal, weil sie unser bisheriges gesellschaftliches System auf den Kopf stellt. Da geht es dann nicht mehr um Leistung und Norm.

Da geht es nur noch um Annahme und Liebe.

Gehe weiter voran für bedingungslose Inklusion und lasse mich von all den Hindernissen nicht aufhalten. Habe zu viele Erfolgsgeschichten erlebt – und schreibe darüber-

Sonja, Anja, Christian, Tobias, Barbara und all die anderen…… ihr seid einfach toll und ermutigt mich mit eurem Durchhaltevermögen. Ihr lasst einfach nicht locker, lasst euch nicht klein machen und findet eure eigenen Wege. Wow!

Miteinander erschaffen wir eine inklusive Welt!